Skigebiet Banff Mount Norquay in den Canadian Rockies: Position auf der Karte

Skiurlaub Banff Mount Norquay

Banff Mount Norquay
Partner
Pistenplan Banff Mount Norquay
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Im Gebiet des Banff National Parks in der kanadischen Provinz Alberta befinden sich gleich drei Skigebiete. Das kleinste davon, das Skigebiet am Mount Norquay, befindet sich dabei nur wenige...

Kompletten Testbericht lesen
3.5
69/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Anfänger
Preis/Leistung
Über den Autor
aktualisiert am Aug 7, 2019
Bewerte das Skigebiet
146
(0)

Allgemeines

Höhe5397 ft - 6998 ft
SaisonstartNov 8, 2019
SaisonendeApr 19, 2020
Liftkapazität 7000 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CAD89
1 Tag Jugendliche CAD68
1 Tag Kinder CAD35
Alle Preisinfos

Lifte

5
1
Gesamt 6
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:00 PM

Pisten

Leicht
Green Circle
Mittel
Blue Squared
Schwer
Black Diamond
Extrem
Double Diamond
Gesamte Pistenfläche 188 acres
Gesamtanzahl Pisten 60

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Banff Mount Norquay gehört zu den 15 bestbewerteten Skigebieten in Kanada.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 5397 ft und 6998 ft gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in Kanada. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1601 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Kanada beträgt 1148 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 163 Tage vom Nov 8 bis Apr 19. Im Durchschnitt dauert die Saison in Kanada 160 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Nov 8 und Apr 19) beträgt 29 " am Berg und 18 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Banff Mount Norquay ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 35 " am Berg und 26 " im Tal. Damit gehört es zu den 5 schneesichersten Skigebieten in Kanada.
  • Banff Mount Norquay hat im Durchschnitt 74 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Kanada 62 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 18 Sonnentagen.

Magazinartikel

Das Skigebiet

Mt Norquay bietet Skifahrern und Snowboardern ein hervorragendes, wenn auch nicht riesiges Terrain mit 190 Hektar Abfahrtsfläche.
© Paul Zizka Mt Norquay bietet Skifahrern und Snowboardern ein hervorragendes, wenn auch nicht riesiges Terrain mit 190 Hektar Abfahrtsfläche.

Das Skigebiet am Mount Norquay ist nur sechs Kilometer von der Stadt Banff im kanadischen Alberta entfernt. Es bietet Skifahrern und Snowboardern 76 Hektar Abfahrtsfläche. Vor allem Könner und fortgeschrittene Skifahrer finden im kleinsten der drei Skigebiete im Banff National Park (dazu gehören noch das Lake Louise Mountain Resort sowie das Sunshine Village Resort Banff) geeignete Pisten, aber auch Anfängern stehen breite Übungshänge zur Verfügung.

Das Skigebiet mit insgesamt 5 Liften wird dich wahrscheinlich nicht wochenlang mit aufregenden Pisten versorgen, es ist aber dennoch ein großartiges Reiseziel für ein paar Tage oder sogar nur für einen Tagesausflug - egal ob für dich allein, mit Freunden oder der ganzen Familie.

Der Sessellift North American ist am Mount Norquay der place-to-be für echte Profis. Von der Bergstation aus erschließen sich zahlreiche Black Diamond und Double Black Diamond Abfahrten, die anspruchsvollste Pistenkategorie in Nordamerika. Einige Bereiche rund um den Sessellift sind lawinengefährdet und werden bei erhöhter Gefahr geschlossen. Tree-Skiing ist hier auch möglich.

Der Sundance-Schlepplift sowie der Cascade-Sessellift sind die perfekten Einstiege für Anfänger und Familien mit Kindern. Hier warten einfache kurze Übungshänge wie die Shenanigan- oder die Speculation-Abfahrt. In der Nähe befindet sich zudem eine Kinderbetreuungsstätte.

Die Pisten am Spirit-Sessellift gehören ebenfalls überwiegend der einfachsten Kategorie an. Anspruchsvoller und nur für fortgeschrittene Skifahrer geeignet sind die Pisten Abracadabra und Ray’s Run. Gleich nebenan befindet sich auch der Funpark Banff´s Backyard - eine gigantische Adresse für alle Freestyler. Zahlreiche neue Features machen den Snowpark noch interessanter und ansprechender für alle Könnerklassen: Egal ob Anfänger, Profi, Skifahrer oder Snowboarder - der Park empfängt dich mit offenen Armen.

Am Mystic Express kommen fortgeschrittene Skifahrer und Könner nochmal richtig auf ihre Kosten. Hier gibt es zahlreiche lange mittelschwere Pisten, wie die Monod’s Legacy. Als Highlight für Profis warten drei Double Black Diamond Abfahrten: Sun Chutes, Sheep Chutes und FM2. Dieser Bereich ist komplett im lawinengefährdeten Gebiet. Auch hier gilt es daher die tagesaktuellen Informationen zu beachten.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
85%
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Im Skigebiet gibt es für jeden eifrigen Skifahrer eine warme Mahlzeit für Zwischendurch - ganz nach dem jeweiligen Geschmack.
© Banff Norquay Im Skigebiet gibt es für jeden eifrigen Skifahrer eine warme Mahlzeit für Zwischendurch - ganz nach dem jeweiligen Geschmack.

An der Talstation befindet sich die Cascade Lodge. Dort kann man nicht nur hervorragend speisen, sondern das Restaurant ist vor allem dafür bekannt, dass es den besten Platz darstellt, um den Sonnenuntergang hinter dem Mount Norquay anzuschauen. Im Inneren besteht die Cascade Lodge aus zwei Bereichen: Im Deli & Cafeteria herrscht Selbstbedienung. Hier bekommt man ein schnelles Lunch oder einen kleinen Nachmittagssnack. Ein Stockwerk höher befindet sich der Lone Pine Pub, wo man frische Salate, leckere Sandwiches oder hausgemachte Suppen genießen kann. 

Das Cliffhouse Bistro wurde bereits in den 1950ern eröffnet und gehört damit maßgeblich zur Geschichte des Mount Norquay. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt Banff und das Bow Valley. Zu essen gibt es typische hochalpine Küche sowie leckere Quinoa-Salate oder ein saftiges Steak.

Die North American Lodge in Tube Town ist ebenso fantastisch für einen kleinen Snack, ein ausgewogenes Frühstück oder eben auch ein warmes Mittagessen während eines anstrengenden Tages auf der Piste.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Fortgeschrittene Skifahrer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Skinovizen. Knight Flight und Gun Run sind insbesondere für Könner geeignet.
© Dan Evans Fortgeschrittene Skifahrer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Skinovizen. Knight Flight und Gun Run sind insbesondere für Könner geeignet.

Die längste Abfahrt im Skigebiet ist die 1,2 Kilometer lange Knight Flight mit einem Höhenunterschied von 350 Metern. Sie befindet sich am Mystic Express und ist für fortgeschrittene Skifahrer geeignet.

Die anspruchsvollste Abfahrt ist dagegen der nur 600 Meter lange Gun Run mit einem Höhenunterschied von 300 Metern. Die Double Black Diamond Piste am Sessellift North American gilt als schwerste Abfahrt in ganz Kanada!

Schwierigste Abfahrten

Gun Run
Länge: 0.4 miles
Höhenunterschied: 984.3 ft

Längste Abfahrten

Knight Flight
Länge: 0.7 miles
Höhenunterschied: 1148.3 ft

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 0.62 miles

Videos

????????️ ❄️ ⛷️ Yeah, unsere... |
Banff Snow Tubing - Mt. Norquay
January 7, 2017
Mt. Norquay Resort — Travel Alberta :...
The best way to discover hidden gems in mountain towns is...

Nach dem Skifahren

Neu im Skigebiet? Mountain Hosts - echte Norquay-Kenner - zeigen euch die Gegend auf Skiern.
© Dan Evans Neu im Skigebiet? Mountain Hosts - echte Norquay-Kenner - zeigen euch die Gegend auf Skiern.

Nach dem Skifahren kann man sich am Mount Norquay noch bei einer Runde Snowtubing austoben. Zwischen dem Sessellift North American und dem Sundance-Lift befindet sich ein eigener Lift für den Tubing Park.

Außerdem gibt es am Mount Norquay mehrere Schneeschuhtrails. An der Talstation können Schneeschuhe ausgeliehen werden. Dort starten außerdem auch die Trails, die, wie beispielsweise der Stoney Squaw Trail, zumeist durch den Winterwald des Banff National Park führen.

Die Kunst- und Kulturszene ist etwas, das die Stadt Banff auszeichnet. Das Whyte Museum in Banff ist ebenso einen Besuch wert wie Kunstgalerien oder Liveauftritte von ortsansässigen Musikern. Falls dir doch eher nach Entspannung im Spa zumute ist, hat Banff auch hierfür eine Antwort: The Canadian Rockies Hot Springs. Hier wirst du so ziemlich alles finden, was mit Gesundheit und Wellness zu tun hat.

Après Ski

Die Banff Avenue in der Dämmerung - hier noch etwas ruhiger zu sehen, geht abends die Post ab.
© Skigebiete-Test.de Die Banff Avenue in der Dämmerung - hier noch etwas ruhiger zu sehen, geht abends die Post ab.

Lust auf wilde Partys nach einem Tag auf Skiern? In Banff ist alles möglich: Von entspannten Pubs über Bars bis hin zu angesagten Clubs kann man hier alles finden. Der Bears Den Pub ist ein guter Ort, um den Abend zu beginnen.

Im Banff Avenue Brew Pub trifft man sich abends gern zu einem Bier aus der hauseigenen Brauerei, hergestellt mit echtem Rocky-Mountains-Wasser. Auch den ein oder anderen Snack kann man hier bekommen. Im Chimney Corner sitzt man gemütlich am Kamin und genießt den ein oder anderen Drink oder man trifft sich im Mad Trapper's.

Wer so richtig abfeiern möchte, der geht in den Aurora Nightclub in der 110 Banff Ave, der mit wechselnden Themenabenden und Live-DJ überzeugt. Noch mehr DJs und fette Beats erwarten das Partyvolk im Dancing Sasquatch Nightclub. Hier kann man an sieben Tagen die Woche feiern bis zum Abwinken. Jeder Wochentag steht unter einem bestimmten Motto.

Kulinarik und Restaurants

Kenner und Gourmets sollten auf jeden Fall einen Trip nach Banff einplanen: Uriges Ambiente und hervorragendes Essen erwartet die Gäste im Banff Grizzly House Restaurant. Es gibt Fondue, regionale Köstlichkeiten und auch exotische Fleischgerichte. 

Der Banffshire Club vermittelt mit seiner einzigartigen, eleganten Atmosphäre das Gefühl, selbst ein VIP zu sein. Das Restaurant überzeugt nicht nur mit Französischer Küche und der Verwendung regionaler Produkte, sondern auch mit 2000 Weinsorten aus den verschiedensten Ländern.

Das Maple Leaf Grille & Spirits, direkt an der Banff Avenue, hat sich ebenfalls unter den Restaurants mit Kanadischer Küche etabliert. Ob traumhaftes Rindfleisch, Meeresfrüchte oder auch Elchfleisch - hier findet jeder etwas für seinen Geschmack.

Empfehlenswert sind auch die Rundle Lounge und Bamboo Garden. Während das erste ein Hotspot für alle ist, die auf ihren Tee am Nachmittag oder ein gepflegtes BBQ stehen, trumpft das zweite Restaurant mit tollen Speisen der thailändischen und chinesischen Küche. Auch andere asiatische Spezialitäten werden hier angeboten.

Anfahrt

Der Calgary International Airport ist nur eine Stunde von Mount Norquay entfernt - raus aus dem Flugzeug, rauf auf den Berg!
© Paul Zizka Der Calgary International Airport ist nur eine Stunde von Mount Norquay entfernt - raus aus dem Flugzeug, rauf auf den Berg!

Mount Norquay ist nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Banffs entfernt. In 5 Minuten kannst du von da aus schon im Skigebiet sein. Bei einer Anreise mit dem Flugzeug, kommst du am Calgary International Airport an, der nur eine Stunde von Mount Norquay entfernt liegt. Von da aus kannst du entweder mit einem Bus oder Mietwagen ins Skigebiet gelangen. Über den Highway 1 Richtung Westen geht es in den Banff National Park. Du nimmst die zweite Banff-Ausfahrt und biegst an der Mount Norquay Road ab. 

Nächster FlughafenCalgary

Kontakt

Banff Mt. Norquay
2 Mt Norquay Road
T1L 1B4
Banff
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%61%6e%66%66%6e%6f%72%71%75%61%79%2e%63%6f%6d
(403) 762-4421
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Christo Hutschel am 09.01.2016
Banff und Lake Louise sind der Hammer!
Login mit Google+