+
+

Skitest 2022/2023: Freeride-Modelle über 100 mm

Enge, steile Rinnen, Tree runs und unverspurte Hänge mit tiefem Powder lassen dein Herz höherschlagen? Dann bist du in der Kategorie „Freeride über 100mm“ genau richtig. Denn hier findest du die passenden Skimodelle für dein nächstes Abenteuer im Gelände. Wir verraten dir, welche Modelle beim diesjährigen WorldSkitest besonders gut abgeschnitten haben.

Die Spezialisten fürs Gelände

Willkommen im Big Mountain Bereich! Die Ski der Kategorie „Freeride über 100 Millimeter“ sind ideal für Profis auf der Suche nach dem Adrenalinkick im Gelände, aber auch für entspannte Bergfexe, die die unberührten Hänge abseits der Skigebiete genießen wollen und einen Ski suchen, der die Abfahrt erleichtert. Die Mittelbreiten der getesteten Modelle reichen von 106 bis 115 Millimeter. Damit bieten sie genügend Auftrieb, um die perfekte Line in den tiefen Pulverschnee zu ziehen.

Getestet wurden die Freeride Ski beim WorldSkitest 2022/2023 in einem vorgegebenen Gelände im Großglockner Resort Kals. Wie hoch die Qualität ist, zeigen die knappen Ergebnisse, die allesamt "ausgezeichnet" oder "sehr gut" ausgefallen sind.  >> So läuft der WorldSkitest ab

Zielgruppe: 100% Geländefahrer

Du bist auf der Suche nach Freeride-Modellen, die auch auf der Piste einsetzbar sind? Dann schau dir die Ski in der Kategorie „Freeride bis 100mm“ an!

Testsieger: Völkl Blaze 106

Völkl Blaze 106
Völkl Blaze 106 © Völkl

Der Völkl Blaze 106 klettert im Vergleich zum letzten Jahr einen Platz nach oben und sichert sich damit den Sieg in der Kategorie „Freeride über 100mm“. Das Leichtgewicht (1.593 g bei 165cm) eignet sich mit der passenden Bindung ebenfalls bestens zum Tourengehen. Der Performance tut das geringe Gewicht aber offenbar keinen Abbruch. Die Tester konnte der Blaze 106 jedenfalls auf ganzer Linie überzeugen.

Langer Schwung8,5 / 10
Kurzer Schwung8,3 / 10
Drehfreudigkeit8,3 / 10
Laufruhe7.7 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand8,0 / 10
Gesamtwertung40,8 / 50
ausgezeichnet


>> Mehr Infos zum Völkl Blaze 106 findest du in unserer Skidatenbank

Platz 2: Rossignol Sender 106 Ti Plus

Rossignol Sender 106 Ti Plus
Rossignol Sender 106 Ti Plus © Rossignol

Denkbar knapp dahinter auf Platz 2 landet der Rossignol Sender 106 Ti Plus. Mit durchweg hervorragenden Bewertungen erreicht er insgesamt 40,7 Punkte und damit die Testnote „ausgezeichnet“. Auch optisch konnte er die Tester überzeugen. Der Sender bekommt nicht nur die SnowStyle Goldmedaille der Freeride über 100mm Kategorie, sondern sogar den SnowStyle of the Year 2022/23 – Freeride.

Langer Schwung8,2 / 10
Kurzer Schwung8,3 / 10
Drehfreudigkeit8,1 / 10
Laufruhe7.8 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand8,3 / 10
Gesamtwertung40,7 / 50
ausgezeichnet


>> Mehr Infos zum Rossignol Sender 106 Ti Plus

Platz 3: Dynastar M-Free 108

Dynastar M-Free 108
Dynastar M-Free 108 © Dynastar

Der Dynastar M-Free 108 macht das „ausgezeichnete“ Siegerpodest komplett. Der Freerider überzeugt vor allem mit seiner Drehfreudigkeit im Gelände und schont dabei die Kraftreserven. Das coole Design in marmorierter Optik kam bei den Testern ebenfalls gut an, was ihm Silber im SnowStyle einbringt.

Langer Schwung7,9 / 10
Kurzer Schwung7,9 / 10
Drehfreudigkeit8,3 / 10
Laufruhe7.9 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand8,2 / 10
Gesamtwertung40,2 / 50
ausgezeichnet


>> Mehr Infos zum Dynastar M-Free 108

Testergebnisse Freeride über 100mm in der Übersicht

PlatzSkimodellBewertungNotePreis (UVP)
1Völkl Blaze 10640,8 / 50ausgezeichnet770,00 €
2Rossignol Sender 106 Ti Plus40,7 / 50ausgezeichnet
SnowStyle Gold
950,00 €
3Dynastar M-Free 10840,2 / 50ausgezeichnet
SnowStyle Silber
850,00 €
4Blizzard Hustle 1139,9 / 50sehr gut750,00 €
5Atomic Backland 10739,8 / 50sehr gut
SnowStyle Bronze
979,99 € (m.B.)
6Elan Ripstick 10639,6 / 50sehr gut699,95 €
7Nordica Unleashed 10839,4 / 50sehr gut599,95 €
8Scott Pure Pow 115 Ti37,1 / 50sehr gut649,95 €
9Salomon QST 106 N37,0 / 50sehr gut700,00 €
10Fischer Ranger 10836,8 / 50sehr gut699,99 €
10Kästle FX 106 Ti36,8 / 50sehr gut1049,00 €


>> Detaillierte Skitest-Ergebnisse finden sich jeweils beim verlinkten Skimodell

>> Rückblick: Die Ergebnisse des Skitest 2021/2022

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren
aktualisiert am Nov 25, 2022

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige