+
+
Skigebiet Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun in Zell am See - Kaprun: Position auf der Karte

Testbericht Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun: Angebot für Könner

Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
  • Ausreichend Abfahrten für Könner vorhanden
  • Vielfältiges Pistenangebot
  • Moderne Liftanlagen
  • Überschaubares Skigebiet
  • Keine ausgeschilderte Skirunde/Skisafari
Wertungen:
Könner 8 / 10
Gesamtwertung: 80 / 100

32 rote und schwarze Pistenkilometer sorgen für genügend Abwechslung!

Insgesamt stehen in den Skigebieten um Kaprun rund 60 Pistenkilometer für Ski- und Snowboardfahrer zur Verfügung. 23 Kilometer davon sind der Kategorie ROT zugeordnet und bei eisigen Bedingungen oder bei Neuschnee auch ziemlich anspruchsvoll und abwechslungsreich. Schwarze Pisten finden Profis vor allem am Kitzsteinhorn, z.B. am Maurerlift oder an der Schmiedinger Bahn. Wer es steil mag, sollte die Black Mamba mit einem Gefälle von 63% nicht verpassen. Darüber hinaus gibt es fünf Freeride-Routen. Freestyler können sich in den Funparks am Gletscherplateau und an der Abfahrt 32 im Teilgebiet Maiskogel austoben.

Seit 2019 sind die beiden Teilgebiete Maiskogel und Kitzsteinhorn über die Gondelbahn 3K K-onnection verbunden. Somit kann man jetzt problemlos zwischen den Gebieten wechseln und direkt von Kaprun bis zum Gletscher fahren. Zudem punktet das Kitzsteinhorn dank seiner Schneesicherheit mit einer besonders langen Skisaison. In diesem Punkt kann kein anderes Skigebiet im Salzburger Land mithalten.

Userwertungen

Isabell (Alter: 26-30)
Könnerstufe: Profi • im Okt. 2020
Verreist als: Gruppe
Schöne breite Pisten zum Carven. Aber überwiegend blaue und rote Abfahrten. Schwarze Pisten waren zum Saisonstart im Oktober noch nicht geöffnet.
Isabell bewertete folgende Kategorien
Anzeige
Anzeige