Skigebiet Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun in Zell am See - Kaprun: Position auf der Karte

Skiurlaub Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun

Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun
Partner
Pistenplan Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Egal, wann einen das “Skifieber“ packt, am Kitzsteinhorn wird man immer genügend Schnee vorfinden, um einen wunderschönen Skitag zu erleben. Dementsprechend beliebt ist das Gebiet auch bei guten...

Kompletten Testbericht lesen
4.0
79/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Könner
Freeride
Freestyle
Schneesicherheit
Über den Autor
aktualisiert am Sep 23, 2019
Bewerte das Skigebiet
229
(14)

Allgemeines

Höhe2520 ft - 9938 ft
SaisonstartOct 12, 2019
SaisonendeJun 2, 2020
Liftkapazität 46287 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €56.50
1 Tag Jugendliche €42
1 Tag Kinder €28
Alle Preisinfos

Lifte

8
6
7
1
1
Gesamt 23
Öffnungszeiten8:15 AM - 4:30 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 44.4 miles
Gesamtanzahl Pisten 28

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 38 miles Pisten ist Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun unter den 10 größten Skigebieten im Salzburger Land.
  • Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten im Salzburger Land.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 2520 ft und 9938 ft gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Österreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 7418 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2385 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 234 Tage vom Oct 12 bis Jun 2. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 114 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Oct 12 und Jun 2) beträgt 83 " am Berg und 29 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun ist der April mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 109 " am Berg und 42 " im Tal. Damit gehört es zu den 5 schneesichersten Skigebieten in Österreich.
  • Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun hat im Durchschnitt 111 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 106 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 21 Sonnentagen.

Neuigkeiten

Die neue K-onnection verbindet ab dem Winter 2019/20 Kitzsteinhorn, Maiskogel und Kaprun.
© Kitzsteinhorn Die neue K-onnection verbindet ab dem Winter 2019/20 Kitzsteinhorn, Maiskogel und Kaprun.
  • Die K-onnection in die Zukunft - von Kaprun direkt auf den Gletscher: Direkt vom Dorf Kaprun mit zwei neuen Seilbahnen auf den Maiskogel und von dort auf den Langwiedboden ins Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn! Zum 30. November 2019 ist die neue Seilbahnverbindung fertiggestellt.
     
  • Neuer Tarifverbund Alpin Card: Ab der Wintersaison 2019/20 werden nur noch gemeinsame Skipässe mit der Schmitten und dem Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn verkauft. Einzige Ausnahmen sind die Tageskarten für die Familienberge Maiskogel und Lechnerberg sowie die Tickets für die Herbst- und Sommersaison am Kitzsteinhorn.

Magazinartikel

Das Skigebiet

Am Kitzsteinhorn kommen Carving-Fans voll auf ihre Kosten.
© Kitzsteinhorn Am Kitzsteinhorn kommen Carving-Fans voll auf ihre Kosten.

Aus 2 wird 1: Mit der neuen K-onnection sind Maiskogel und Kitzsteinhorn ab der Saison 2019/2020 verbunden. Über 70 zusammenhängende Pistenkilometer erwarten Wintersportler nun auf den beiden Bergen. Während Anfänger sich besonders auf den vielen blauen Pisten am Maiskogel wohlfühlen, kommen Könner auf den steileren Gletscherpisten auf ihre Kosten.

Highlight unter den Liften ist die neue 3K-Bahn mit rundum verglasten Panoramakabinen, die Platz für bis zu 32 Personen bieten. Durch die neue Seilbahnverbindung ist jetzt Ski-in-Ski-out von Kaprun bis zum Gletscher möglich. Für Tagesgäste und alle die schnell ins Gletscherskigebiet möchten, empfiehlt sich weiterhin der gewohnte Einstieg an der Talstation des Gletscherjets.

Kitzsteinhorn: Das Gletscherskigebiet

Das Kitzsteinhorn ist das einzige Gletscherskigebiet im Salzburger Land und bietet von Oktober bis Juli Skivergnügen pur. Insgesamt gibt es hier über 40 präparierte Pistenkilometer zu erkunden, mehr als die Hälfte davon rot markiert. Zum genüsslichen Carven bei tollem Panorama bietet sich unter anderem die Gletscherseeabfahrt an. Auch die Kristallbahnabfahrt wird sportlichen Skifahrern gefallen. Wer es gern steil mag, der sollte unbedingt auf der schwarzen "Black Mamba" mit 63 Prozent Gefälle vorbei schauen.

Profis auf den Brettern zieht es vor allem wegen des grandiosen Freeride-Angebots ans Kitzsteinhorn, denn es gehört zu den beliebtesten Freeride-Gebieten im Alpenraum. In unmittelbarer Nähe zu den Liften gibt es fünf Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, zum Beispiel die mittelschwere Pipe Line, die zwar nicht sehr lang ist, aber recht buckelig und so eine extra Portion Balance benötigt. Eine richtige Herausforderung ist die Jump Run. Die ist nichts für schwache Nerven und besonders unter den Einheimischen äußerst beliebt. Wer sich eigene Lines suchen möchte, kann sich zunächst im Freeride Info Base ziwschen dem Gletscherjet II und der Langwiedbahn informieren.

Eine Extradosis an Adrenalin bieten die drei Snowparks. Im Glacier Park auf 2.900 Metern kann man schon ab Oktober die ersten Tricks stehen. Alle Playgrounds werden täglich frisch geshaped und begeistern Beginner wie Pro-Rider mit abwechslungsreichen Easy-, Medium- und Pro-Lines.

Maiskogel: Der Familienberg

Das Skigebiet am Maiskogel, dem Hausberg Kapruns, bietet Besuchern von Dezember bis März Wintersportvergnügen auf rund 20 Pistenkilometern. Hier fühlen sich besonders Familien wohl, den zwei Drittel der Pisten sind blau markiert und es gibt ebenso wie am Lechnerberg Übungslifte für Anfänger. Mit der neuen Maiskogelbahn gibt es auch hier eine moderne, schnelle Gondelbahn und im neuen Kaprun-Center wartet ein riesiges Skidepot sowie eine Verleihstation.

Ein großer Spaß für die ganze Familie ist der Fantasy Park am Maisilift. Hier gibt es Rails, Kickers und Wellenbahnen, die mit lustigen Tierfiguren ergänzt sind. Am Kitzsteinhorn gibt es mit der "Eagle Line" zudem auch noch eine weitere ähnliche Spaßpiste.

Schneesicherheit & Beschneiung

Durch seine Höhenlage auf Salzburgs einzigem Gletscher ist hier Skivergnügen von Oktober bis Juni möglich. Teilweise sogar auch noch im Juli. Sollte Frau Holle mal nicht mitspielen, können 65 Prozent der Pisten im Gesamtskigebiet auch beschneit werden.

Beschneibare Pisten
65%
Schneekanonen: 169
Schneetelefon+43 (0)6547 8621
Gletscherskigebiet
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Bodenständig und typisch österreichisch ist die Küche im Restaurant Gletschermühle.
© Kitzsteinhorn Bodenständig und typisch österreichisch ist die Küche im Restaurant Gletschermühle.

Sowohl am Kitzsteinhorn als auch am Maiskogel verwöhnen zahlreiche Restaurants und Hütten mit vielseitigen Kulinarik-Angeboten. Ob typisch österreichisch, trendig und innovativ oder stimmungsvoll – hier ist vom Frühstück bis zum Après-Ski für jeden das Richtige dabei. Auch großes Sonnenterrassen dürfen natürlich nicht fehlen. In vielen Berghütten gibt es extra Kindermenüs für die kleinen Skistars.

Einkehrtipps am Kitzsteinhorn:

  • Gipfel Restaurant auf 3000 Metern, Salzburgs höchstes Restaurant
  • Restaurant Gletschermühle
  • Restaurant Alpincenter
  • Krefelderhütte
  • Häuslalm
  • kitz900m (nur kleine Snacks)

Einkehrtipps am Maiskogel:

  • Maisi Alm
  • Glocknerblick
  • Maiskogel Alm Ranch, mit Streichelzoo
  • Sauloch Alm
  • Jausenstation Stangerbauer
  • Jausenstation Unteraigen

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Highlight für Könner: die Black Mamba am Kitzsteinhorn.
© Kitzsteinhorn Highlight für Könner: die Black Mamba am Kitzsteinhorn.

Auf Könner wartet am Kitzsteinhorn eine spezielle Herausforderung: Die „Black Mamba“, eine bis zu 63% steile Piste! Die schwarze Piste mit der Nr. 14 ist 1000 Meter lang, überwindet 290 Höhenmeter und einen richtig giftigen Hang – ideal für alle, die es steil wollen! Der Start der Piste liegt bei der Talstation der Kristallbahn auf 2.265 Meter, das Ziel am Langwiedboden.

Besonders lange Abfahrten gibt es im Skigebiet gleich mehrere: Wer am Kitzsteinhorn von der Alpincenterabfahrt auf die Langwiedabfahrt wechselt, kann vom Gipfel bis zum Langwiedboden fahren und eine 5km lange Abfahrt genießen. Noch länger ist die blaue Talabfahrt am Maiskogel, die von der Bergstation der Almbahn bis nach Kaprun führt.

Längste Abfahrten

Almbahn-Tal
Länge: 4.3 miles
Höhenunterschied: 3175.9 ft
Gipfel-Langwiedboden
Länge: 3.1 miles
Höhenunterschied: 3448.2 ft

Schwierigste Abfahrten

Black Mamba (Nr. 14)
Länge: 0.6 miles
Höhenunterschied: 951.4 ft

Videos

K-ONNECTION Kaprun - Maiskogel -... | 01:41
Maiskogel Kaprun - Der Skiberg für...
Kitzsteinhorn Freeride Clip 2017
mit Matthias "Hauni" Haunholder und Matthias Mayr
Freestyle Action im Snowpark Kitzsteinhorn
Kitzsteinhorn: NEW "The Glacier-An...
Ein dynamisches Wechselspiel zwischen Mensch und Natur,...

Nach dem Skifahren

Das ganze Jahr über Rodelspaß bietet der Maisiflitzer, ein Alpine Coaster am Maiskogel.
© Kitzsteinhorn Das ganze Jahr über Rodelspaß bietet der Maisiflitzer, ein Alpine Coaster am Maiskogel.

Highlights abseits der Skipisten gibt es im Skigebiet zahlreiche. Am Maiskogel sollten sich Familien auf keinen Fall den Maisiflitzer entgehen lassen. Sicher geführt auf Schienen sausen die Zweisitzer mit bis zu 40 km/h ins Tal. Für zusätzlichen Nervenkitzel sorgen eingebaute Wellen, Jumps und fünf Kreisel. Start und Ziel der Bahn befinden sich direkt am Parkplatz Schaufelberg beim Kaprun Center.

Ein Besuch in der Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn ist für alle Altersklassen sehr zu empfehlen: Hoch oben auf 3000 Metern fasst die Gipfelwelt gleich mehrere Attraktionen zusammen: Oben angekommen betritt man einen 360 Meter langen Stollen, der durch das Kitztsteinhorn hindurch führt. Unterwegs erfährt man allerlei Wissenswertes über die Bergwelt der Hohen Tauern. Am Ende des Tunnels betritt man die Panorama Plattform "Top of Salzburg". Außerdem kann man oben am Gletscher sogar ins Kino gehen! Im Cinema 3000 bekommt man spektakuläre Aufnahmen der Landschaft und Tierwelt rund um das Kitzsteinhorn zu sehen.

Ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk ist auch das Ice Camp, das aus drei miteinander verbundenen Iglus besteht und unter anderem eine Bar sowie eine Eiskunst-Inszenierung beherbergt.

Für Langläufer gibt es hier in der Region Zell am See - Kaprun ingesamt über 60 Loipenkilometer. Darunter ist auch eine Höhenloipe am Kitzsteinhorn und drei verschiedene Nachtloipen.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelbahn beleuchtet

Après Ski

In der Ice Bar gibt es den exklusiven Ice Camp Vodka.
© Kitzsteinhorn In der Ice Bar gibt es den exklusiven Ice Camp Vodka.

Die Häuslalm am Langwiedboden ist die erste Adresse am Gletscher fürs Après Ski. Weitere Möglichkeiten am Kitzsteinhorn sind die Skyline Bar und die Parasol Schirmbar beim Alpincenter, das kitz900m, oder auch die Ice Camp Bar.

Auch am Maiskogel gibt es mehrere Möglichkeiten für Après-Ski: Am Berg liegt die Eisbär Après-Ski-Bar. Im Tal kann täglich bis 20 Uhr in der Maisi Alm Party gemacht werden. Wer danach noch weiter feiern möchte, findet in Zell am See und Kaprun zahlreiche Kneipen, Bars und Discotheken.

Bars und Pubs: 13
Diskotheken / Clubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Im Gipfelrestaurant verbinden sich alpines Design und kulinarische Köstlichkeiten mit 5-Sterne-Panorama.
© Kitzsteinhorn Im Gipfelrestaurant verbinden sich alpines Design und kulinarische Köstlichkeiten mit 5-Sterne-Panorama.

Auf 3029 Metern im Gipfel Restaurant verwöhnen zwei Mal pro Jahr echte Haubenköche unter dem Motto „Hochgenuss“ die Gäste. In Kaprun gibt es zudem eine große Auswahl weiterer Restaurants. 

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 29
Snowboardschulen gesamt: 9
Freeride Kurse
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skischulen

Angebotene Skikurse Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Kitzsteinhorn - Maiskogel - Kaprun (11)

Anfahrt

Der neue Einstieg in Kaprun: das Kaprun-Center als Talstation der Maiskogelbahn mit Skidepot, Sportshop und Verleihstation.
© Kitzsteinhorn Der neue Einstieg in Kaprun: das Kaprun-Center als Talstation der Maiskogelbahn mit Skidepot, Sportshop und Verleihstation.

Mit dem Auto
Ab München ist Kaprun in knapp 2,5 Stunden erreichbar. Man nimmt die A 8 Richtung Salzburg und hält sich am Autobahndreieck Inntal rechts und folgt den Schildern Richtung A 93. Diese verlässt man an der Ausfahrt Oberaudorf und fährt weiter in Richtung Niederaudorf und folgt der B 178 bis Kaprun. 

Öffentliche Verkehrsmittel
Mit der Bahn gelangt man bequem nach Zell am See. Vom Bahnhof verkehren kostenlose Busse zur Talstation.

Mit dem Flugzeug
Der nächste Flughafen liegt in Salzburg. Verschiedene Shuttledienste bringen die Fluggäste zum Kitzsteinhorn.

Nächstes KrankenhausZell am See
Nächster FlughafenSalzburg
Nächster BahnhofZell am See

Kontakt

Gletscherbahnen Kaprun AG
Kitzsteinhornplatz 1a
5710
Kaprun
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%6b%69%74%7a%73%74%65%69%6e%68%6f%72%6e%2e%61%74
+43 (0)6547 8700
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Andreasam 13 Apr 2017
Es ist verständlich, dass bei Osterferien Mitte April die Skiurlauber den letzten verblieben Schnee auf dem Gletscher suchen. Allerdings müsste der Liftbetreiber ein Grenze ziehen. In dieser Woch...
Wolfgangam 6 Apr 2017
Das kostenlose WLAN ist schrottig. jedesmal neu einwählen . aber das klappt nicht immer. Nicht genügend Ports
Crocopam 27 Jul 2016
Hi ich hab heut meine aktioncam verloren in der Gondel 3+4 hab ich sie noch gehabt danach auf den Weg durch den Tunnel hab ich sie verloren. Eine kleine 5 x 10 Camera war's mit einer sd Micro 32 gi...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+