Skimagazin

Partner

Biathlon World Team Challenge 2020 in Ruhpolding: Startzeiten, Startlisten, Ergebnisse

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Falls ihr Fragen oder Anregungen zu Skigebiete-Test habt, könnt ihr mich jederzeit per E-Mail unter der... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 29, 2020

Zurück zu den Wurzeln: Die Biathlon World Team Challenge findet heuer am 28. Dezember 2020 in Ruhpolding in Oberbayern statt. Eine Austragung im Fußballstadion auf Schalke ist coronabedingt nicht möglich. Mit der Chiemgau-Arena fanden die Organisatoren einen Ersatzort, in dem der beliebte Mixed-Wettbewerb in den 90er Jahren seinen Anfang nahm.

Wir präsentieren Programm, Startlisten, Regeln und Ergebnisse des Biathlon-Spektakels. Außerdem haben wir Wetterprognosen und Webcams eingebunden. Zuschauer sind vor Ort keine erlaubt, dafür überträgt das ZDF live mit den Experten Laura Dahlmeier und Sven Fischer.

Das Programm in Ruhpolding

Montag, 28. Dezember 2020:

18.10 - 19.00 UhrMassenstartrennen
19.20 - 20.15 UhrVerfolgungsrennen


Das ZDF überträgt die Rennen live im TV und online im Livestream.

>> Alle Termine und Ergebnisse der Biathlonsaison 2020/2021

Regeln des Mixed-Spektakels

Insgesamt vier Mal muss jeder Athlet pro Rennen an den Schießstand.
© Ruhpolding Tourismus GmbH Insgesamt vier Mal muss jeder Athlet pro Rennen an den Schießstand.

Die Biathlon World Team Challenge ist ein Show-Wettbewerb, in dem zehn Mixed-Teams gegeneinander antreten. Deutschland stellt als Gastgeber traditionell zwei Staffeln. Zum offiziellen Biathlon-Weltcup zählt das Ergebnis nicht.

Jedes Team besteht aus einem Mann und einer Frau, die sich im Rennen immer wieder abwechseln. Die Damen laufen vier, die Herren fünf Runden. Die Laufrunden sind mit 1,3 Kilometer aber deutlich kürzer als im Weltcup, sodass sich die Sportler besonders oft am Schießstand treffen. Nachlader gibt es keine. Wer eine der fünf Scheiben verfehlt, der muss in die 75 Meter lange Strafrunde.

Das Flutlicht-Event beginnt mit einem Massenstartrennen. Im Anschluss findet nach einer 20-minütigen Pause noch ein Verfolgungswettbewerb statt. Der Rückstand aus dem Massenstart wird dabei halbiert. Alle Teams, die 45 Sekunden oder mehr Rückstand auf die Führenden haben, werden gemeinsam ins Rennen geschickt. Auch im Verfolgungswettbewerb starten wieder die Damen zuerst und es werden pro Team insgesamt neun Runden gelaufen, mit acht Schießeinlagen dazwischen.

Ergebnis der World Team Challenge 2020

Russisches Duo holt sich den Sieg in Ruhpolding

Die sichersten Schützen haben sich am Ende den Sieg geholt: Evgeniya Pavlova und Matvey Eliseev haben die World Team Challenge in Ruhpolding gewonnen und können über 20.000 Euro an Preisgeld mit nach Hause nehmen. Auf Platz 2 folgte das deutsche Team mit Franziska Preuss und Simon Schempp. Der dritte Podestplatz wurde im Schlusssprint zwischen Benedikt Doll und Lukas Hofer entschieden, mit dem besseren Ende für den Deutschen.

Für die Biathleten geht es jetzt in eine einwöchige Pause über den Jahreswechsel. Nächster Weltcuport ist Oberhof, wo es am 8. Januar weitergeht (alle Termine).

Ergebnis der World Team Challenge:

 NationZeitFS
1.Russland
Evgeniya Pavlova
Matvey Eliseev
33:06,42
2.Deutschland II
Franziska Preuss
Simon Schempp
+ 7,13
3.

Deutschland II
Denise Herrmann
Benedikt Doll

+ 25,14
4.Italien
Dorothea Wierer
Lukas Hofer
+ 25,24
5.

Österreich
Lisa T. Hauser
Julian Eberhard

+ 40,17
6.Tschechien
Marketa Davidova
Michal Krcmar
+ 1:39,65
7.Schweiz
Lena Häcki
Sebastian Stalder
+ 1:59,84
8.Weißrussland
Dzinara Alimbekava
Anton Smolski
+ 2:14,78
9.Ukraine
Vita Semerenko
Dmytro Pidrushnyi
+ 2:39,67
10.

Schweden
Elisabeth Hoegberg
Torstein Stenersen

  


>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup und den Disziplinen

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison 2020/2021

Wetter und Webcams

Wettervorhersage

WebcamEntityBox

Rückblick: Das Ergebnis im Jahr 2019

Laura Dahlmeier feierte im vergangenen Jahr auf Schalke ihr großes Abschiedsrennen vor über 40.000 Zuschauern. Für den Sieg reichte es damals aber nicht. Zusammen mit Philipp Nawrath belegte sie Platz 4. Gewonnen hat im Dezember 2019 das norwegische Team mit Marte Olsbu Röiseland und Vetle S. Christiansen.

Das Ergebnis 2019:

1.Norwegen
Marte Olsbu Röiseland
Vetle Christiansen
 
2.Ukraine
Anastasiya Merkushyna
Dmytro Pidruchnyi
 
3.Frankreich
Anais Bescond
Antonin Guigonnat
 
4. Deutschland 1
Laura Dahlmeier
Philipp Nawrath
 
5.Italien
Dorothea Wierer
Lukas Hofer
 
6.Österreich
Lisa Hauser
Felix Leitner
 
7.Schweiz
Lena Häcki
Benjamin Weger
 
8.Tschechien
Marketa Davidova
Michal Krcmar
 
9.Deutschland 2
Denise Herrmann
Benedikt Doll
 
10.Russland
Ekaterina Yurlova-Percht
Matvey Eliseev
 

Lass dich informieren bei Neuschnee

Schneeticker

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Anzeige
Login mit Google+