+
+

Das sind die erfolgreichsten Skimarken im Weltcup

Ohne gutes Material, keine Erfolge: Die Wahl der passenden Skimarke spielt für Profisportler eine entscheidende Rolle. Wir haben mal nachgeschaut, mit welche Marken die Athleten in der Weltcupsaison 2023/2024 die meisten Punkte im Alpinbereich sowie im Langlauf einsammeln konnten.

>> Alle Termine und Ergebnisse des Ski-Weltcups im Überblick

Ski Alpin: Head mit großem Vorsprung vor Rossignol

Im Herrenbereich punktete unter anderem Vincent Kriechmayr für die Skimarke Head.
Im Herrenbereich punktete unter anderem Vincent Kriechmayr für die Skimarke Head. © Saslong Classic Club

Zum vierten Mal in Folge auf dem ersten Platz: Die Skimarke Head hat mit seinen Sportlern auch heuer die Nummer 1 in der alpinen Markenwertung behauptet und die Konkurrenz mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze verwiesen.

Die österreichischen Head-Ski waren vor allem in den Speed-Diziplinen erfolgreich, wo Sportler wie Lara Gut-Behrami, Vincent Kriechmayr und Cornelia Hütter viele Podestplätze in Abfahrt und Super-G einfuhren. Aber auch im technischen Bereich konnte Head unter anderem mit Lena Dürr und Sara Hector kräftig punkten. Insgesamt waren es vor allem die weiblichen Sportler, die Head den Sieg im Ranking sicherten.

Rossignol klettert auf den 2. Platz

Letztes Jahr noch Bronze, heuer Silber: Rossignol hat sich im Ranking verbessert und nach drei Jahren wieder den zweiten Platz in der Markenwertung erobert. Die erfolgreichen Speedfahrer Cyprien Sarrazin und Federica Brignone sorgten für jede Menge Punkte. Aber auch mehrere Technik-Allrounder wie Loic Meillard und Nachwuchsstar Alexander Steen Olsen gehören dem französischen Markenstall an.

Absturz für Atomic auf Rang 3

Die Salzburger Skimarke Atomic muss sich in dieser Saison mit dem dritten Platz zufrieden geben. Nachdem sie in den letzten zwei Jahren noch auf den Vizeposten vorgerückt waren, haben sich die Atomic-Sportler heuer reihenweise verletzt. Vor allem die großen Zugpferde Mikaela Shiffrin, Aleksander Kilde und Marco Schwarz fielen wochenlang aus. Technik-Zugpferd Lucas Braathen legte zudem eine einjährige Pause ein und wird erst in der nächsten Saison wieder starten.

>> Liste aller Athleten und ihrer Skimarken

>> Punktestand Gesamtwertung und Disziplinen

Anzeige

Punktestand der Marken im Ski-Weltcup 2023/2024

 MarkeGesamtHerrenDamen
1.Head776020605700
2.Rossignol659528403755
3.Atomic559026402950
4.Stöckli20352035---
5.Salomon17004251275
6.Fischer13751240135
7.Van Deer Racing915915---
8.Dynastar700460240
9.Nordica630630---
10.Kästle515---515
11.Völkl140---140
12.Blizzard6060---

(Insgesamt 74 Weltcuprennen im Winter 2023/2024 gewertet)

 

Aufteilung nach Disziplinen:

 AbfahrtSuper-GSlalomRiesen
slalom
Head1865256015551780
Rossignol1125101518852570
Atomic149574020201335
Stöckli480495---1060
Salomon235475340650
Fischer210340725100
Van Deer------605310
Dynastar40150375135
Nordica305150175---
Kästle305210------
Völkl------140---
Blizzard------60---


>> Das sind die beliebtesten Skimarken unserer User

Fischer bleibt die Nummer 1 im Langlauf

Mit weitem Abstand sind Fischer-Ski auch heuer die Nummer 1 im Langlaufbereich.
Mit weitem Abstand sind Fischer-Ski auch heuer die Nummer 1 im Langlaufbereich. © Fischer Sports GmbH

Bereits seit Jahren an der Spitze der Markenwertungen im Langlaufbereich ist der österreichische Skihersteller Fischer. Auch heuer holten sie mit ihren Athleten wieder mit großem Abstand den Titel im Langlauf-Weltcup und führten am Ende nach insgesamt 75 Weltcuprennen mit über 12.000 (!) Punkten Vorsprung.

Auf Platz 2 folgt im diesjährigen Langlaufranking die französische Marke Rossignol, die sich damit im vierten Jahr in Folge vor Salomon platzieren konnte. Auf den letzten Plätzen sind Atomic und Madshus zu finden.

Punktestand der Marken im Langlauf-Weltcup 2023/2024

 MarkeGesamtHerrenDamen
1.Fischer1779989808819
2.Rossignol527125602711
3.Salomon512813823746
4.Atomic288314141469
5.Madshus26432432211

(Insgesamt 75 Weltcuprennen im Winter 2023/2024 gewertet.)

Anzeige
Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Falls ihr Fragen oder Anregungen zu Skigebiete-Test oder unserem Sommerportal TouriSpo habt, könnt ihr mich jederzeit... Mehr erfahren
aktualisiert am May 15, 2024

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige